Hans-Peter Subel

Hans-Peter Subel

Wenn man heute von „Digital Natives“ spricht, muss ich mich wohl eher zu den „Digital Grufties“ zählen. Als ich 1973 mit dem Informatik-Studium begonnen habe, wussten nur wenige, was das eigentlich ist und haben das häufig mit einem Journalismus-Studium verwechselt.

Aber ich wusste schon damals, dass ich mit dieser Ausbildung auf dem richtigen Weg war – heute bin ich Geschäftsführer bei Werum IT Solutions GmbH, einem Softwarehaus mit über 500 Mitarbeitern – und das Tempo der Digitalisierung nimmt ständig zu.

Die notwendige Entschleunigung ermöglicht mir meine stabile Familie und Abwechslung finde ich bei meinen Hobbys – Segeln im Sommer, Tischlern im Winter.

Kerstin Subel

Kerstin Subel

Zuhause bin ich für das „bisschen Haushalt“ und das leibliche Wohl der Familie zuständig, werde aber auch gern mal schick zum Essengehen eingeladen.

Unser harmonisches Familienleben ist mir sehr wichtig. Fit halte ich mich mit Gymnastik im Sportverein, lese gern und gucke auch mal in die Sterne.

Große Sorgen machen mir die Zerstörung der Natur, der Umgang mit Tieren und die Überbevölkerung der Erde.

Kai Subel

Kai Subel

Als gebürtiger Lüneburger weiß ich die vielen wunderschönen Orte dieser Stadt sehr zu schätzen, weshalb es mich nie wirklich lange von hier weggezogen hat. Nachdem ich dann vor einigen Jahren meine Frau Gesche kennen gelernt habe, war für mich umso mehr klar, dass ich auch die kommenden Jahre sehr gerne hier verbringen werde.

Beruflich habe ich nach meinem Studium der Wirtschaftsinformatik mit der Firma LAP GmbH einen großartigen Arbeitgeber mit tollen Mitarbeitern gefunden. Bis Ende Februar 2019 verantwortete ich dort als Director Information- und IT-Services die Controlling- und IT-Abteilung.

Ich interessiere mich für innovative Projekte und Produkte, die uns helfen, unseren Alltag effizienter zu gestalten, ein freundliches miteinander fördern und die Umwelt zu schonen. Aus diesen Interessen ist 2017 dann auch die Idee für ein eigenes Startup (berry2b) entstanden, welches eine Plattform ist, die zu einer deutlich engeren Verknüpfung zwischen Bildung und Beruf führen soll. Seit dem 01.03.2019 kümmere ich mich zusammen mit meinem Gründungspartner Michael Hein in Vollzeit und mit viel Engagement und Spaß um dieses Projekt.

Meine Freizeit gestalte ich meist sehr aktiv. So gehe ich gerne zum Sport, laufe gerne Ski oder bin am Wochenende mit dem Rad unterwegs.

Sorgen macht mir neben dem großen Thema der Umweltbelastung (warum muss alles immer 1000-fach verpackt sein? Warum schmeißen wir Dinge häufig so schnell weg, obwohl sie noch gut sind?) insbesondere die Entwicklung des Sozialverhaltens vieler Menschen. Worte wie ein freundliches "Guten Tag", Hilfsbereitschaft, sowie Respekt und Wertschätzung voreinander verkörpern Werte, die mir persönlich sehr wichtig sind. Stattdessen dominieren Nachrichten, über Gewalt und Hass die Medien und leider auch immer mehr die Realität, die ich selbst draußen wahrnehme. Wenn Sie das genauso empfinden, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie dies zum Anlass nehmen, dem nächsten Menschen, dem Sie begegnen, ein paar nette Worte zu sagen 😊

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.